Dienstag, 11. Juni 2013

Hugo, das Aufräumgespenst

so für unsere heutiges Upcycle Projekt brauchst du eine Holzplatte, einen alten Besenstiel, Stoffreste, Druckknöpfe und ein paar Schrauben.
Meinen Mann und mich hat es in letzter Zeit immer mehr genervt, dass im Zimmer der Großen ihre Schmutzwäsche einfach nur so rumliegt. Also was tun? 
Ein Gespenst bauen, welches dreckige Klamotten frisst.
Los gehts:
1. Auf ein Stück Karton ein Gespenst, ein Monster, ein Tier vorzeichnen. Darauf achten ,dass es einen großen Mund hat und eventuell Arme, Tatzen oder ähnliches um noch passable Kleidung hinzuhängen.
2. Das Gespenst auf ein altes Brett (in unserem Fall ein altes Regalbrett) aufzeichnen, mit der Stichsäge ausschneiden und natürlich die Ecken schleifen, dass nix passieren kann.
3. Das Gespenst nach Lust und Laune anmalen.
4. Einen Besenstiel zerschneiden und vier Stücke in gewünschtem Abstand zur Wand zusägen.
5. Eine Rückenplatte aus Holz ausschneiden.
 6. Alles miteinander verschrauben und an die Wand hängen.
7. Als letztes einen Beutel (den Bauch von Hugo) nähen und mit Druckknöpfen am Besenstiel befestigen. 
Dann kann der Bauch nämlich schnell entleert werden.


Und wenn ihr noch Arme hinmacht, können die Kinder die noch zu tragenden Klamotten oder die frischen für den nächsten Tag daran aufhängen. 

 Den Mädels gefällt Hugo gut und hungern muss er bei uns auch nie!
Nun ab damit zu Nina und dem Creadienstag
bis bald
Britta


Kommentare:

  1. ich bin sowas von begeistert von eurem hugo! ich dachte erst, es ist ein rezept für "Hugo", lach!!!
    hätte ich nicht soviel zu tun, würde ich mich glatt dran setzen.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  2. sehr tolle idee!!
    herzliche grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  3. eine super schöne Idee. Vielen Dank dass du das mit uns teilst. Ich habs gleich dem Männlein gezeigt. Er hat Urlaub und da kann er doch uns auch so ein cooles hungriges Wäschemonster bauen.

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    wow, was für eine geniale Idee!
    Das gefällt mir sehr ;-))
    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee, da räumt man doch gerne auf :)
    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Aaaaah, die cool!
    Sowas wollte ich auch schon mal machen :) Leider noch nicht geschafft!

    Toll umgesetzt!!! Gefällt mir richtig gut :)

    LG Tinsche

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderbare Idee! Wenn meine Kinder noch kleiner wären, würde ich das Gespenst sofort nachbauen. Doch ich werde mir die Idee für meine Enkel merken ;o)

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Eine ganz tolle Idee! Finde ich super süß und auch so praktisch. Das Gespenst ist total niedlich :D

    AntwortenLöschen
  9. Boah, MEGA COOL! Wenn ich irgendwann mal Kinder haben sollte dann bau ich denen auch so ein Wäschemonster! Oder vielleicht schon vorher für mich...? :P

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin total platt! Das ist sooooooo genial! Irre lustig!

    AntwortenLöschen
  11. Oh der ist aber toll geworden - ich glaub so einen brauchen wir auch bald... LG

    AntwortenLöschen
  12. Eine geniale Idee! Wir brauchen unbedingt auch einen Hugo, oder zwei, oder drei...
    lg, Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für die lieben Kommentare. Wir erfreuen uns auch jeden Tag an unserem gefräßigen Hugo!!!
    Lg
    Britta

    AntwortenLöschen
  14. Das ist mal ein fleißiger Hugo. Meiner neigt ja eher zu Faulheit. Besonders im Haushalt! LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Britta,
    den Hugo finde ich sensationell. Wenn wir einen hätten, müßte ich meinen Kindern wegen der Dreckswäsche nicht immer hinterherrennen.
    Sei liebst gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Dein Kommentar.
Wir werden den Kommentar noch kurz anschauen und dann online stellen.